63. KIRMES EM DÖRP

Plakat2015_Kirmes_A2
Nach einem sehr erfolgreichen Lindenplatzfest lädt Sie der Vorstand der Dansweiler Ortsgemeinschaft e.V. (DOG) im Jubiläumsjahr recht herzlich zu den Veranstaltungen rund um die 63. KIRMES EM DÖRP von 3. – 6. Oktober 2015 ein. Gestartet wird am Samstag um 17.00 Uhr mit dem traditionellen Hahneköppe auf dem Schulhof Zehnthofstraße. Entstanden ist der Brauch mit der Besetzung des Rheinlandes durch Napoleon, als Demonstration gegen die Obrigkeit. Im Pulheimer Stadtgebiet ist Dansweiler das einzige Dorf und im Umland einer der wenigen Orte, die diese alte Tradition noch pflegen. Hier ringt eine Gruppe von Männern mit wachsender Spannung um die Würde des Hahnekünning. Die Zuschauer lassen sich das jährlich wiederkehrende Schauspiel nicht entgehen. Gaudi ist angesagt. Der letztjährige Hahnekünning eröffnet den Reigen. Begleitet von uuuh.. und aaah.. durch das begeisterte Publikum geht es dem Gummihahn an den Kragen. Dieser hängt in einem Korb an einer beweglichen Leine. In der Reihenfolge der Anmeldungen hat jeder Bewerber drei Schläge mit einen Holzschwert. Vorher erhält der Akteur einen Schnaps, dann werden ihm die Augen verbunden und er wird mehrfach gedreht. Teilnehmen kann jeder, der in Dansweiler wohnt oder einem Dansweiler Verein angehört.

Um 19.30 Uhr wird der Zacheies, musikalisch begleitet vom Tambourcorps Edelweiß, abgeholt. Treffpunkt ist Ruland’s Zehnthof. Mit dem Kirmesmann wird über die Anzahl der Kirmestage verhandelt. Gemeinsam geht es dann zum Oktoberfest ins Clubheim des Tambourcorps Edelweiß. Hier heißt es: „O‘zapft is“. Dirndl und Trachten sind herzlich willkommen.

Der Kirmessonntag beginnt um 9.30 Uhr mit einem Festgottesdienst in unserer Kirche St. Maria Königin des Friedens. Im Anschluss startet der Umzug mit der Bevölkerung und den örtlichen Vereinen zum Ehrenmal. Zu Ehren der Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege legt die Dansweiler Ortsgemeinschaft e.V. in Begleitung des Tambourcorps Edelweiß sowie dem Männergesangverein Eintracht einen Kranz nieder. Anschließend bewegt sich der Zug zum Frühschoppen in den Saal Ruland‘s Zehnthof. In einer besonderen Zeremonie erfolgt hier die „Ehrung“ und „Segnung“ des Hahnekünning.

Bekanntlich ist der Zacheies für alle Sünden verantwortlich, die an den Kirmestagen begangen werden. In der Konsequenz wird er am Kirmesdienstag um 19.00 Uhr mit großem Trara auf dem Lindenplatz verurteilt und in der Folge verbrannt. Die „Trauergemeinde“ trifft sich vorher um 18.00 Uhr in TCE-Clubheim. Der Kirmesabschluss findet in der Gaststätte Lindeneck statt.

Die Dansweiler Ortsgemeinschaft e.V. bedankt sich bei allen unterstützenden Vereinen und freut sich auf den Besuch der Veranstaltungen.

Dansweiler feiert ein sehr erfolgreiches 30. Lindenplatzfest

So hat es am Samstagabend beim Lindeplatzfest noch nie „gebrummt“. Über mangelnden Besuch konnte sich der Vorstand der Dansweiler Ortsgemeinschaft e.V. (DOG) in den letzten Jahren nicht beklagen, jedoch das 30. Lindenplatzfest im Jubiläumsjahr „60 Jahre Dansweiler Ortsgemeinschaften“ stellte alles in den Schatten. Warmes, angenehmes und in Teilen sonniges Wetter, hatte die Besucherströme angelockt.

Spätestens bei der grandiosen Darbietung von Marita Köllner ist der Lindenplatz zum Bersten gefüllt. Sichtlich „jod dropp“, dafür hatte sie einen Mallorca-Trip unterbrochen¸ genießt die Kölner Künstlerin das Bad in der Menge und den Auftritt in der Provinz während das Publikum bei allen Liedern begeistert mitging. Bekannte Lieder wie „Es war in Altenahr wo ich den Neuen sah“ sowie aktuelle neue Songs gehörten zu ihrem Repertoire. Gekrönt wird das Ganze durch kurze Dialoge, einer Zugabe und einem tosenden Applaus zum Abschied.

Danach folgt, live gesungen, die „Donswieler Hymne“ getextet von Frank Bröse. Beflügelt von toller Presse, mit erfolgreicher Teilnahme an einem Wettbewerb, zieht der Lokalmatador die Besucher in seinen Bann. Er singt über den „Dicken Henk“, einen Bauern aus Dansweiler, der lange vor Tempo 30 mit seiner sehr langsamen Fahrweise die anderen Verkehrsteilnehmer zur Weißglut brachte. Über „Salz Änn“, die mit Nachnamen Schiefer hieß und einen Lebensmittelgeschäft am Lindenplatz betrieb und andere Dansweiler Originale. Ein guter Einstieg in eine lange Nacht. Ist am Samstagabend Party angesagt, steht der Sonntag im Zeichen der Familien. Gemütlich wird bis zum „Zapfenstreich“ um 18.00 Uhr gefeiert. Traditionell sorgen dabei die „Donswieler TRÖÖTE“ und das Tambourcorps „Edelweiß“ musikalisch für Unterhaltung. Jede seit vielen Jahren auf ihre Art.

Die lokale Politprominenz war auch vertreten, von den Kandidaten für die Bürgermeisterwahl Frank Keppeler (CDU) und Peter auf der Landwehr (SPD). SPD-Fraktionsvorsitzender Dierk Timm bis Ortsvorsteher Hermann Schmitz sowie den Ratsmitgliedern Elmar Brix (SPD), Burkard Büschges (SPD), Torsten Rekewitz (SPD) und Hermann Schmitz (CDU).

Für das leibliche Wohl der Gäste war zu moderaten Preisen gut gesorgt. Bier- und Kühlwagen mit erfrischenden Getränken und Pittermännchen zum Jubiläumspreis. Rievkoche, in bisher nicht bekannten Mengen, gingen weg wie „warme Semmel“. Der Grill mit der „Donswieler Currywoosch“ erfreute sich bis spät in den Abend und auch am Sonntag großer Beliebtheit. Caipi’s mit Limetten oder Maracuja gingen zu hunderten über die Theke der Cocktailbar. Viele leckere hausgemachte Kuchen fanden reißenden Absatz – schade, dass diese am Sonntag schon frühzeitig ausverkauft waren. In den letzten Jahren war es für Trödler und deren Besucher oft zu heiß. Dieses Mal profitierten beide Seiten vom angenehmen Wetter. Es herrschte sichtbar mehr Betrieb auf der Wolfhelmstraße.

An beiden Festtagen und dem Freitag davor haben die vielen ehrenamtlichen Helfer aus der DOG, den Vereinen und Gruppen ganze Arbeit beim Abbau und Betreiben der Stände geleistet und damit vielen Besuchern einen erstklassigen Rahmen zum Feiern geliefert sowie die Basis für einen angenehmen Aufenthalt. Der Abbau am Sonntag lief in neuer Rekordzeit ab. Wir bedanken uns bei allen Helfern und Besuchern aus Dansweiler und den umliegenden Orten und freuen uns auf die Unterstützung und ein Wiedersehen im kommenden Jahr.

Der Vorstand der Dansweiler Ortsgemeinschaft e.V.

30. Lindenplatzfest in Dansweiler

30LindenplatzfestIm Jubiläumsjahr „60 Jahre Dansweiler Ortsgemeinschaften“ (DOG) lädt Sie der Vorstand recht herzlich zum 30. Lindenplatzfest am Samstag 8. und Sonntag 9. August 2015 in Dansweiler ein. Besuchen Sie unser Fest und bringen Sie Ihre Freunde, Nachbarn und Bekannten mit. Wir freuen uns auf Sie. Neubürger sind herzlich willkommen.

Das Fest beginnt am Samstag um 13.00 Uhr und am Sonntag um 12.00 Uhr. Der Samstagabend startet um 19.00 Uhr mit dem Alleinunterhalter Michael Lawen. Er sorgt bis Mitternacht für gute Stimmung im Zelt. Um 19.30 Uhr folgt der musikalische Höhepunkt mit einem tollen Auftritt von Marita Köllner, „Et fussich Julche“. Danach folgt die „Dansweiler Hymne“. Das Lied „Zu Hus en Donswieler“ über das alte Dansweiler, geschrieben von Frank Bröse. Der Sonntag steht im Zeichen der örtlichen Musikvereine. Die „Donswieler TRÖÖTE“ starten um 14.00 Uhr mit einem Platzkonzert. Mit Märschen und mehr zeigt gegen 15.45 Uhr das „Tambourcorps Edelweiß Dansweiler“ sein Können. Samstag von 13.00 – 18.00 Uhr und Sonntag von 12.00 – 17.00 Uhr findet auf der gesperrten Wolfhelmstraße ein Trödelmarkt für Jung und Alt statt. Die Cafeteria ist samstags von 14.00 – 17.00 Uhr und sonntags ab 13.00 Uhr geöffnet. Für die Kids gibt es ein Karussell, einen Süßigkeitenstand, Kinderschminken und einen Bastelstand. Das Fest endet am Sonntag um 18.00 Uhr.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Kölsch, Pittermännchen, Weine, Cocktails und verschiedene nichtalkoholische Getränke. Frische Reibekuchen und Leckeres vom Grill. Eine besondere Auswahl an hausgemachten Kuchen rundet das Angebot ab. Die Renner im vergangenen Jahr waren die „Donswieler Currywoosch“ und Caipirinha.

Ein ganz besonderer Dank gilt den vielen ehrenamtlichen Helfern der Vereine, Gesellschaften und Gruppen, die uns bei der Durchführung unterstützen. Viele davon seit Jahrzehnten. In unserem Ortsleben hat sich das Lindenplatzfest als eine feste Größe etabliert. Volkstümliche Preise, ein abwechslungsreiches Programm und die Qualität der Produkte sind die Markenzeichen des Festes. Ein Event, angelegt für alle Generationen.

Der Erlös bleibt im Ort. Er ist die Basis für die von der DOG jährlich durchgeführten Veranstaltungen und Aufgaben. Neben dem Lindenplatzfest ist das der Karnevalszug mit anschließender Party in der Mehrzweckhalle, der 1. Mai auf dem Schulhof und die Kirmes. Außerdem unterstützen wir den Martinszug und die Seniorenbetreuung. Unabhängig davon arbeiten wir seit Jahren daran, bei Veranstaltungen in der Mehrzweckhalle die räumliche Qualität weiter zu verbessern. Die Instandhaltung des Ehrenmals ist eine weitere Aufgabe. Gemeinsam mit Vereinen aus den Nachbarorten kümmern wir uns ebenfalls um den Erhalt der Himmelsleiter im Dansweiler Wald.

Jubiläumskonzert, 20.06.2015

Plakatee

Samstag, 20. Juni 2015 – Jubiläumskonzert und Großer Zapfenstreich

Die Dansweiler Ortsgemeinschaft e.V. (DOG) feiert am Samstag, 20. Juni 2015, 60 Jahre Dansweiler Ortsgemeinschaften und 50 Jahre Ehrenmal. Um 19.00 Uhr findet ein musikalisch anspruchsvolles Jubiläumskonzert der Bigband „Musikverein Frohngau“ in der Mehrzweckhalle, Zehnthofstraße, statt. Die Bigband unter der Leitung von Frank Reinshagen bietet ein breitgefächertes Musikrepertoire.

Sichern Sie sich im Kartenvorverkauf Ihre Eintrittskarte zum Preis von 10,– €. Sie erhalten die Karten bei allen Vorstandsmitgliedern der DOG. Bestellungen per Mail an walter.lugt@dansweiler.net bedürfen einer Bestätigung.

50 Jahre Ehrenmal. Ein weiterer Höhepunkt ist am gleichen Abend um 22.30 Uhr ein Großer Zapfenstreich am Ehrenmal. Wir freuen uns, dass wir dafür das Tambourcorps Gleuel, das Tambourcorps Edelweiß Dansweiler und den Musikverein Frohngau verpflichten konnten.

Die Bewirtung auf dem Schulhof übernimmt Ruland‘s Zehnthof.

Der Parkplatz am Ehrenmal und die Zehnthofstraße (teilweise) werden für die Veranstaltungen zeitweise gesperrt.

1. Mai auf dem Schulhof 2015

Ein besonders auf jüngere Kinder abgestimmtes Programm und die gute Zusammenarbeit zwischen Dansweiler Ortsgemeinschaft e.V. (DOG), KG Löstije Donswieler, KG Dansweiler Weltenbummler und Tambourcorps Edelweiß waren der Schlüssel für eine erfolgreiche Veranstaltung im vergangenen Jahr. Jetzt laden die KG Dansweiler Weltenbummler und die DOG Sie und Ihre Kinder ganz herzlich zum 1. Mai auf den Schulhof mit einem bunten Programm ein. Die KG Dansweiler Weltenbummler feiert in diesem Jahr ihr 30jähriges Bestehen. Vereine mit Jubiläen haben Vorrang bei der Ausrichtung des Festes. Verantwortlich für das Programm und das leibliche Wohl mit Getränken, Imbiss und Cafeteria ist die KG Dansweiler Weltenbummler. Die DOG für alles Rund um den Maibaum. Das Konzept aus dem vergangenen Jahr wird weitergeführt.

Neues Logo und Jubiläumskonzert

Die DOG präsentiert erstmalig ihr neues Logo. Am 20. Juni 2015 veranstaltet die DOG ein Jubiläumskonzert mit einer tollen Bigband. Hierfür startet am 1. Mai der Kartenvorverkauf. Der Eintrittspreis beträgt 10,– Euro.

Maibaumaufstellung am Ehrenmal

Wie in den Jahren zuvor, schmücken die Kinder mit bunten Bändern den Maibaum. Später helfen die Väter den Baum aufzustellen.

Theater us Kölle för uns Pänz

Etwas Besonderes für Kinder bietet das mobile Theater „SternKundt“. Wir freuen uns, dass wir die Künstler mit den Handpuppen verpflichtet haben. Gleich mit zwei tollen Stücken sind sie bei unserer Veranstaltung präsent. Der Eintritt ist frei.

Maikönigin und Maikönig

In den letzten Jahren hat es sich eingebürgert, das neue Maikönigspaar des Ortes bei der Veranstaltung am 1. Mai vorzustellen. Dem wollen wir auch weiterhin nachkommen. Nachdem die Wahl im vergangenen Jahr auf Conny Ritter und Wilfried Nelles fiel, lassen wir uns gemeinsam überraschen, wer im Jahr 2015 die neuen Würdenträger sind.

Ein Programm für Jung und Alt

12:00 Eröffnung und Begrüßung

12:30 Kinder schmücken den Maibaum

13:00 Väter stellen den Maibaum auf

13:15 Vorführung Kinderselbstverteidigung

14:00 Mobiles Theater „SternKundt“ Köln
– Kasper und der Räuber –

14:45 Vorstellung Maikönigspaar

15:00 Kindertanzvorführung

15:30 Mobiles Theater „SternKundt“ Köln
– Kasper und das Geschenk –

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: Getränkestand, Cafeteria und Imbiss

Alt- und Neubürger sind herzlich willkommen.